Carlos Lopez Ramos

Inhaber und Chefausbilder

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wie Sie bereits wissen wird der Arbeitsalltag von Sicherheitskräften immer gefährlicher. Steigende Kriminalität und immense Gewaltbereitschaft finden sich in immer mehr Altersgruppen und Gesellschaftsschichten wieder und die abschreckende Wirkung von Sicherheitspersonal reicht oft nicht aus um eine Eskalation zu verhindern. Dabei entstehen Situationen, welche mehr als den einfachen Einsatz von Gewalt erfordern – sie erfordern effiziente, abschreckende und verhältnismäßige Maßnahmen, die in prekären und konfliktintensiven Situationen schnell und (rechts-)sicher durchgeführt werden können.


Im Einklang mit diesen hohen Anforderungen hat die ALSP Sicherheitsakademie in Mönchengladbach ein neues Seminarsystem entwickelt – das modulare „LOPEZ TACTICAL SYSTEM“ Der Leiter der ALSP, Carlos López Ramos, hat über 43 Jahre vielfältige Kompetenzen und Qualifikationen in den unterschiedlichsten martial arts erwerben können und ist seit 20 Jahren eigenständiger Ausbilder, Coach und als Dozent tätig.

 

Berufserfahrung als Fahnder im Innen- und Außendienst.

  • Beweise für Zivil- und Strafprozesse recherchieren und sichern. Zusammenarbeit mit Einsatzkräften von Zoll und Polizei. Observierung bzw. Befragung von Personen und Durchführung von Durchsuchungen zwecks Beweissicherung.


Qualifikationen

  • IHK Ausbildungsberechtigung ,,Ausbildung der Ausbilder nach AEVO" Berufs- und arbeitspädagogischen Fertigkiten, Kenntnisse und Fähigkeiten im Sinne des § 30 des (BBiG) Berufsbildungsgesetzes.
  • IHK Sachkundeprüfung nach § 34 a Gewerbeordnung


In den letzten Jahren hat er sich auf die Zusammenarbeit mit Sicherheitspersonal spezialisiert. Aus dieser Zusammenarbeit entstand unser System.

Das System besteht aus vier Grund- und drei Erweiterungsmodulen.

 

  • Die Grundmodule Eingriff & Sicherungstechniken S.A.C (Security Arrest Control) 1 & 2 vermitteln einfache und effektive Techniken zur Festsetzung, Abführung und abschließender Festnahme von Personen.

 

  • Modul 3 & 4 ist der Eigensicherung und Selbstverteidigung für Sicherheitspersonal gewidmet. In allen vier Modulen wird ebenfalls viel Wissen über die psychologische Komponente der Auseinandersetzung vermittelt. Deeskalierendes oder abschreckendes Verhalten wird anhand von Rollenspielen mit Assistenten geübt. Es werden Techniken verschiedener Intensitäten gezeigt, so dass eine dem Gefahrpotential angemessene Reaktion möglich ist.

 

  • Die Erweiterungsmodule C.A.W 1 bis 3 (Counter Assault Weapon) richten sich an Sicherheitskräfte mit besonderen Bedürfnissen – sie befassen sich mit dem Einsatz von Waffen. Es werden sowohl die eigenen Möglichkeiten mit einer Waffe behandelt als auch die Selbstverteidigung gegen bewaffnete Angriffe.

 

  • Insgesamt wird jeder Teilnehmer eine breite Auswahl an Möglichkeiten kennen lernen, um angemessen auf entstehende Gefahrensituationen zu reagieren, was für Sicherheitspersonal essentiell ist.

Hier finden Sie uns...

ALSP. Sicherheitsakademie

Hauptstr. 7-9 (Eingang: Paulstraße)
41236 Mönchengladbach


Handy: + 49 (0)152 542 88 984 
E-Mail:  ALSP oder nutzen Sie

unser Kontaktformular


Termine

16.02.19   Security Workshop

05.04.19   Oster Camp

13.04.19   Messer Abwehr Seminar

20.04.19   Schlagkontest

21.09.19   Security Workshop

09.11.19   Street Fighting 2

News

Schlagkraftanalyse    mehr Info

Slide Show